Ein weisses Blatt, damit ist alles
möglich:
Zeichnen, ein Manifest verfassen,
zerknüllen, rollen, zerschneiden,
kleben, heften.


Christian Gräser erschafft damit voluminöse, vergängliche Gebilde.


Irène Schoch schneidet daraus
Silhouetten, färbt sie ein und druckt so
ihre Monotypien.


www.christiangraeser.com
www.ireneschoch.com